Verbindung von Tradition und Innovation

Der Deutsche Ärzteverlag wurde 1949 gegründet und ist einer der führenden medizinischen Fach­verlage im deutsch­­sprachigen Raum. Als modernes Medien­unter­nehmen verbindet er Tradi­tion und Inno­vation und versteht sich als Dienst­leister und Problem­löser für den Arzt und Zahnarzt. Der Verlag veröffentlicht berufs­­stän­dische Zeit­schriften, Publi­ka­tionen unter­­schied­­licher Fach­­ge­sell­­schaften sowie weitere Zeitungen und Zeit­schriften für den Health­care-Markt. Zudem verfügt der Verlag über bedeutende Online-Marken, die das Produkt­port­folio optimal ergänzen, und macht sich mit Fort- und Weiter­­bil­dungs­­an­geboten für Medi­ziner und Zahn­­medi­ziner stark. Das Angebot runden medi­zinische und zahn­­medi­zinische Bücher, Orga­ni­sa­ti­ons­mittel für Praxen und Kliniken, Schulungs­pro­gramme zu unter­schied­lichen Krank­­heits­­feldern sowie der Handel mit Medizin­produkten und Kunst ab.

Flaggschiffe des Verlages sind die überaus renom­mierten Fach­zeit­schriften Deutsches Ärzte­blatt und Zahn­ärztliche Mit­teilungen.

Das Deutsche Ärzteblatt ist das offizielle Organ der Bundes­­ärzte­­kammer und der Kassen­­­ärzt­­lichen Bundes­­ver­­einigung. Als einziger Titel überhaupt erreicht das Deutsche Ärzte­blatt somit alle Ärzte in der Bundes­re­publik Deutsch­land.

Die zm - Zahn­ärztlichen Mitteilungen sind das offizielle Organ der Bundes­­zahn­­ärzte­­kammer (BZÄK), der Arbeits­­ge­mein­schaft der Deutschen Zahn­­ärzte­­kammern e.V. und der Kassen­­zahn­­ärzt­lichen Bundes­­ver­einigung (Körper­schaften des öf­fent­lichen Rechts). Die zm - Zahn­ärztlichen Mit­tei­lungen erreichen alle Zahnärzte in Deutschland.

Bild unternehmensProfil

Gesellschafter­organisation

Gesellschafter des Verlags sind mit je 50% Anteil die beiden Spitzenorganisationen der deutschen Ärzteschaft:
Die Bundes­ärztekammer und die Kassenärztliche Bundesvereinigung.

Bundesärztekammer
Die Bundesärztekammer (Arbeits­ge­mein­schaft der Deutschen Ärzte­kammern) ist die Spitzen­orga­ni­sation der ärzt­lichen Selbst­ver­waltung; sie vertritt die berufs­po­li­tischen Inter­essen der 470.422 Ärztinnen und Ärzte (Stand: 31.12.2013) in der Bundes­re­publik Deutsch­land. www.bundesaerztekammer.de

Kassenärztliche Bundesvereinigung
Die KBV ist der Dachverband der 17 Kassen­ärzt­lichen Ver­ei­ni­gungen. Sie orga­nisiert die flächen­­deckende wohn­­ort­­nahe ambu­lante Ge­sund­­heits­­ver­­sorgung und vertritt die Inter­essen der Vertrags­­ärzte und Vertrags­­psycho­­thera­­peuten auf Bundesebene. www.kbv.de