Renommierte Autoren, qualitätsgesicherte Inhalte

14.01.2020

Deutscher Ärzteverlag mit aktuellen Highlights im Fachbuch-Programm

Mit Printtiteln erfolgreich zu sein, stellt Verlage in Zeiten von Digitalisierung und kostenlos verfügbaren Online-Inhalten zunehmend vor Herausforderungen. Entgegen dieses Trends beweist der Deutsche Ärzteverlag mit seinem aktuellen Fachbuch-Programm, dass im ärztlichen Umfeld nach wie vor in erster Linie Qualität, Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Kompetenz zählen. Ein Beispiel: die Kodierwerke 2020, ein Bestseller aus dem Hause Deutscher Ärzteverlag.

CS_Meldung_856x375_OPK_01.png

Die Kodierwerke dienen Kliniken und niedergelassenen Ärzten zur Verschlüsselung von Diagnosen und Therapien. Das Kodiersystem bildet dabei die Grundlage für die Abrechnung ärztlicher Leistungen und dient der Erhebung umfangreicher Statistiken. Jährlich neu stellt dazu die Weltgesundheitsorganisation Daten zur Verfügung, die wiederum vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) auf das deutsche Gesundheitssystem übertragen werden.

In Zusammenarbeit mit dem Kodier-Papst Dr. Bernd Graubner veröffentlicht der Deutsche Ärzteverlag seit nunmehr 25 Jahren sehr erfolgreich die Kodierwerke in redaktionell aufbereiteter Form. Dazu erklärt Jürgen Führer, Geschäftsführer des Deutschen Ärzteverlags: „Die zur Abrechnung notwendigen Daten sind kostenlos im Internet und für vergleichsweise kleines Geld bei anderen Verlagen in gedruckter Form erhältlich. Dennoch haben wir allein in den letzten sechs Wochen mehr als 30.000 Exemplare unserer von Dr. Bernd Graubner bearbeiteten Kodier-Ausgaben verkauft. Hier beweist sich: Im medizinischen Umfeld zählen vor allem Qualität, Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Kompetenz.

Nach einem Vierteljahrhundert erfolgreicher Zusammenarbeit übergibt Dr. Graubner den Staffelstab ab den 2021er Ausgaben an Prof. Dr. Thomas Auhuber, der sein Fachwissen aus Theorie und medizinischer Praxis bereits in die Bearbeitung der beiden zuletzt erschienenen Jahrgänge eingebracht hat – ein echter Generationenwechsel. „Die aktuellen Absatzzahlen haben uns darin bestärkt, entgegen des aktuellen Trends kostenloser bzw. extrem günstiger Online-Angebote am qualitätsgesicherten Kodier-Fachbuch festzuhalten“, so Führer. „Wir danken Dr. Graubner für seine exzellente Arbeit und freuen uns auf die künftige Kooperation mit Prof. Dr. Auhuber.“


Weitere Highlights des Fachbuch-Programms beispielsweise zu den Themen Datenschutz oder Gesetzliche Unfallversicherung sind ebenso wie die Kodierwerke in Zusammenarbeit mit hochkarätigen Autoren entstanden: „Als Verlag der deutschen Ärzteschaft können wir auf ein Autoren-Netzwerk erster Güte zurückgreifen und unseren Lesern daher höchste Qualität bieten“, erläutert Führer das Erfolgsrezept der Fachbuch-Sparte des Deutschen Ärzteverlags.

„Unsere Autoren sind feste Größen in der deutschen Mediziner-Landschaft, stammen aus den Spitzenorganisationen der deutschen Ärzteschaft wie der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, aus dem Deutschen Hausärzteverband und anderen ärztlichen Berufsverbänden, aus renommierten Medizinrecht-Kanzleien und natürlich aus der ärztlichen Praxis. Auf diese Weise können wir unseren Lesern garantieren, dass die Inhalte sich hinsichtlich wissenschaftlicher Standards, der politisch-gesetzgeberischen Lage sowie in puncto Praxistauglichkeit absolut auf der Höhe der Zeit befinden.“

So werde beispielsweise in Kürze im Deutschen Ärzteverlag ein neuer Titel zum Thema Qualitätsmanagement in Praxen (QEP) erscheinen, der aktuell in Zusammenarbeit mit Experten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung entsteht.



 

 

Bild: Lange/Deutscher Ärzteverlag