Emily Klee

Junior Human Resources Managerin

Im Unternehmen seit01.08.2020 StandortKöln Schwerpunktekaufmännische Abteilungen

Worum ging es in deiner Ausbildung?

Als Auszubildende Medienkauffrau habe ich alle Abteilungen innerhalb des Verlages durchlaufen und alle Aufgabenbereiche kennengelernt. Dazu gehörten das Marketing in den verschiedenen Abteilungen, Sales, Rechnungswesen und das Kundencenter. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Arbeit der Redaktion des Deutschen Ärzteblatts kennenzulernen: Während der Ausbildung kann man für zwei Wochen in die Redaktion nach Berlin fahren und sich auch in der medizinisch-wissenschaftlichen Redaktion in Köln ausprobieren. Es ist sogar möglich, mit zu den Operation Karriere-Kongressen zu fahren, die in verschiedenen deutschen Städten stattfinden, und das Team vor Ort zu unterstützen. Generell ist die Ausbildung beim Deutschen Ärzteverlag sehr abwechslungsreich und man erhält einen super Einblick in alle Arbeitsfelder.

Wie sieht dein bisheriger Werdegang aus?

Ich habe zuerst in Mainz Buchwissenschaft und Komparatistik studiert. Dann habe ich mich aber dazu entschieden, lieber eine praktischere Ausbildung zu absolvieren und mein Studium abgebrochen. Als erstes habe ich geschaut, was zu mir passt: Ich wollte unbedingt in einen Verlag. Letztendlich habe ich mich für den Deutschen Ärzteverlag entschieden, weil mir der Onboarding-Prozess super gefallen hat – besonders das Vorstellungsgespräch. Toll fand ich die Möglichkeit, probeweise vier Stunden mitzuarbeiten und dadurch direkt einen Einblick in die Prozesse zu bekommen.

Was begeisterte dich an deiner Ausbildung am meisten?

Mich begeisterte an der Ausbildung, dass sie so vielseitig ist und man die Möglichkeit hat, alle Seiten des Ärzteverlages kennenzulernen. Dadurch kann man sehr viel über die eigenen Stärken und Schwächen herausfinden. So weiß man am Ende, welche Abteilungen und potenziellen Jobs zu einem passen, und welche nicht. Man kann sich bei der Ausbildung selbst herausfordern und viel Neues lernen. Das Allerwichtigste ist aber, dass man sehr viele Menschen kennenlernt, die beim Ärzteverlag arbeiten. Bei einer Ausbildung, die nur eine Abteilung betrifft, wäre das vermutlich nicht der Fall.

Deine Argumente für den Deutschen Ärzteverlag?

Ich finde es besonders schön, dass meine Leidenschaft für redaktionelles Arbeiten gefördert worden ist. Ich habe die Möglichkeit bekommen, mich in die Richtung weiterzuentwickeln, obwohl diese Inhalte nicht unbedingt Teil der Ausbildung sind. Außerdem sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offen dafür, sich um die Azubis zu kümmern und wirklich Einblicke in ihren Beruf geben. Man hat immer Möglichkeiten, sich auch als Azubi einzubringen. Eigene Ideen werden ernst genommen und berücksichtigt. Man fühlt sich von Beginn an als Teil des Unternehmens, und es macht Spaß, hier zu lernen.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Wir suchen Dich!

Unsere offenen Stellen:

Sende Deine Bewerbung direkt an bewerbungen_hr@aerzteverlag.de.

Bewerbung

Wir bevorzugen digital eingesendete Bewerbungen. Wenn Du uns Deine Bewerbungsunterlagen postalisch übermitteln möchtest, verwende bitte folgende Anschrift:

Deutscher Ärzteverlag GmbH
Personalabteilung
Dieselstraße 2
50859 Köln

Bitte beachten: Die Deutsche Ärzteverlag GmbH sendet Bewerbungsunterlagen nicht zurück.

Informationen zum Bewerber-Datenschutz

Diese Seite teilen: