Deutsches Ärzteblatt erzielt Platz 1 in der API-Studie 2015

20.08.2015

Der Deutsche Ärzte-Verlag erzielt mit dem Fachtitel Deutsches Ärzteblatt den ersten Platz in der diesjährigen API-Studie der Arbeitsgemeinschaft LA-MED Kommunikationsforschung im Gesundheitswesen e.V. (LA-MED).

Mit einem LpA-Wert in Höhe von 59,8 % führt das Deutsche Ärzteblatt erneut das API-Reichweiten-Ranking mit großem Abstand (mehr als 16 % vor dem Zweitplatzierten) an und ist der Titel mit den meisten Lesern pro Ausgabe bei den niedergelassenen Allgemeinmedizinern, Praktikern und Internisten. Gefolgt  von „Arzt und Wirtschaft“ mit 43,3 % und „Ärztl. Journal R. & M.“ 41,2 %. Die absolut höchste Leser-Blatt-Bindung (46.605 Leser) unterstreicht außerdem die Beliebtheit des Deutschen Ärzteblattes: 86 % der Leser würden das Deutsche Ärzteblatt vermissen, wenn es nicht mehr erscheinen würde.

Im Rahmen der API-Studie wurden die Reichweiten medizinischer Fach-Websites zum zweiten Mal in Folge ermittelt. Mit 19,8 % NpM-Reichweite ist aerzteblatt.de Spitzenreiter unter den medizinischen Fachzeitschriften. Trotz eines breitgefächerten Medienangebots bleiben die Fachzeitschriften laut LA-MED die wichtigste Informationsquelle für Ärzte und erreichen mit 94,2 % den Spitzenplatz. Zu den beliebtesten Top-3-Informationsquellen der befragten Zielgruppe gehören ebenfalls Tagungen, Kongresse und Vorträge mit 80,1 % auf Platz 2, sowie Fachbücher mit 69,4 % auf Platz 3.


LAMED_2015_856x375.jpg



Zur API-Studie 2015:

Die API-Studie 2015 der Arbeitsgemeinschaft LA-MED Kommunikationsforschung im Gesundheitswesen e.V. (LA-MED) ist eine Reichweiten-Untersuchung medizinischer Fachtitel und Fach-Websites, die im Zwei-Jahres-Rhythmus durchgeführt wird. Dabei geht es um die berufliche Mediennutzung, das Informations- und Leseverhalten von niedergelassene Allgemeinärzte, Praktiker und Internisten. Befragt wurden bundesweit 1.000 repräsentativ ausgewählte APIs in persönlichen und mündlichen Interviews. Auszüge aus den Studienergebnissen können unter www.LA-MED.de online abgerufen werden.